Kuschelige Herbstzeit vs. leckere Herbstzeit

Ich mag den Herbst! Ich mag ihn auch wenn draußen nicht die Sonne scheint. So ein Herbststurm bei dem man es sich herrlich gemütlich zu Hause machen kann.
Ich lese auch mehr Bücher im Herbst und ich bekomme Lust auf viel Tee, Kakao und Suppen.

Tee! Ich bin eher ein Tee als ein Kaffeetrinker und habe deshalb auch für die verschiedenen Jahreszeit Tee und ein paar Basics, die mich das ganze Jahr begleiten. Für den Herbst/Winter brauchte ich noch ein paar neue Sorten also habe ich diese Woche ein mittelgroßes Paket Tee bestellt.

IMG_1817

Bestellt habe ich dieses in einem Onlineshop den ich euch nur wärmstens Empfehlen kann: Goldmännchen Tee .
Eine Kollegin hat mir diesen Shop empfohlen und ich habe direkt mal einen großen Schwung für mich und ein paar andere Teeliebhaber in der Familie geordert. Es gab für mich einen feinen Chai mit Vanille der dem Raji Chai sehr nahe kommen soll. Ich mag ihn, da er mir vor schärfe nicht die Zunge weg-„britzelt“ und eine wohlige Vanillenote hat.
In meinem Warenkorb sind noch ein „Méditerranée Provence“ und der „Cocooning“-Tee gelandet. Der „Méditerranée Provence“ hat heute morgen meine Kolleginnen schon früh mit seinem Duft neugierig gemacht und mir hat er ganz besonders gut geschmeckt. Er holt ein wenig den Sommer wieder mit dem fruchtigen Aprikosenaroma, Vanille und Honig runden das Geschmackserlebnis ab. Ein richtiger Stimmungsaufheller! Wach macht er nicht, da es sich um einen Früchte/Kräutertee handelt.
Etwas schade finde ich (leider ist das bei vielen Tees so), dass die Hauptaromen nur durch Aroma dem Tee hinzugefügt werden.
Der „Cocooning“-Tee ist schon eher etwas für Fortgeschrittene oder eben Lavendel-Liebhaber. Dieser Tee ist schon sehr speziell und ich kann mir vorstellen, dass es nicht für jeden Gaumen etwas ist. Ich fand ihn lecker und er umschmeichelt wirklich alle Sinne. Die Wohnung war schlagartig voll von einem starken aber angenehmen Lavendelduft. Dieser Tee am Abend ist ein guter Tagesabschluss. Durch das Lavendel fährt man gern noch einmal einen Gang zurück und kann sich entspannt in den Abend begeben.

Was wärmt besser als eine heiße Suppe an kalten Tagen?
Ich habe vor kurzem eine schottische Hühnersuppe gekocht. Mit Suppenhuhn von einem Biometzger bei uns im Ort. Das war meine bisher zweite Hühnersuppe (Brühe oder Fond zusammenrühren gilt nicht!) und ich bin nicht zufrieden. Sie war zwar ganz lecker aber eben noch nicht so wie ich mir eine Hühnersuppe vorstelle, aber ich bleibe dran.
Was hingegen echt lecker war, war meine improvisierte Restesuppe. Zugegeben, klingt nicht so lecker, soll aber nur heißen, dass ich Reis vom Vortag, Mozzarella der seinem Verfallsdatum entgegen rennt und Dosentomaten aus der Abstellkammer benutzt habe.
Das genaue Rezept und mehr Bilder dazu findet ihr hier: Leckerloni Tomatensuppe.

Wie findet ihr den Herbst? Gibt es auch bei euch Rituale die ihr am liebsten im Herbst startet? Was ist eure Lieblingssuppe und welcher euer Lieblingstee?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>